Sonntag, 30. März 2014

SWALK mit Spectrum Noir koloriert


Hallo ihr lieben Kreativen

wie ihr vielleicht wisst, nenne ich seit neuestem ein paar Spectrum Noir Stifte mein Eigen und dank der lieben Sonja weiß ich nun auch, welches Papier sehr gut für diese Stifte geeignet ist: Exacompta Karteikarten. 

Folgendes habe ich außerdem verwendet: weißen Fotokarton, türkise Doppelkarte und Umschlag, Distress Ink Peacock Feathers, Blending Tool, S.W.A.L.K.-Stempel von Crafters Companion, Stempel "Für dich" von PP-Stamps, Wall to Wall Textures Stamp, Stempel Beschlag, Schloß und Türklopfer von Crafty Individuals, Archial Ink Jet Black, Spellbinders Standard Circles Small und Large, Spellbinders Scalloped Circles Small und Large, Embossingfolder efco Punkte und Spectrum Noir (Haar: EB1, EB2, EB7; Gesicht: FS2, FS3; Flöte: EB2, EB7; Schleifen und Flicken: BP2, BP6; Kleid: BT1, BT2, BT4; Schatten: IG1, IG4).




Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag.

Viele liebe Grüße

Jenny



Kommentare:

  1. Huhu liebe Jenny,

    toll schaut dein Werk aus.....
    und die Coloration ist dir super gelungen.
    Ich habe noch Schwierigkeiten bei den Übergängen.

    LG und einen Schönen Rest-Sonntag

    Marion

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    es ist wichtig, dass man das richtige Papier hat für die Stifte und schnelles Arbeiten ist hier angesagt, die Farbe muss halt noch feucht sein, sonst kann man nicht ineinander verblenden. Bei großen Sprüngen wie EB7 zu EB2 muss man länger vermalen um einen guten Übergang hinzubekommen. Und ganz wichtig: man vermalt stets mit dem helleren Stift. Bei Gelegnheit kann ich da ja auch mal ein Video dazu machen, wenn es euch interessiert.

    Viele Grüße

    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh,ja.....
      einVideo ist immer besser zu verstehen.Wäre toll,wenn du ml Zeit finden würdest......

      Lieben Dank für deine Antwort <3

      Löschen