Montag, 17. März 2014

Fimo bestempeln


Gestern habe ich mal mit einem für mich neuen Medium gearbeitet: Fimo auch Polymer Clay genannt. Leider fehlt mir für dieses neue Hobby noch so vieles wie z.B. Lack, Nassschleifpapier, Ausroller, Perlendreher, verschiedene Plätzchenausstecher und Moulds, daher muss ich mich erst einmal in meiner Papierbastelabteilung bedienen um ein paar Dinge aus Fimo herzustellen.


Ich habe für alle Arbeiten gelbes Fimo benutzt. Leider fehlt mir auch weißes Clay. Lach. Da mir der Ausroller fehlt habe ich bei allen Perlen zunächst eine Kugel geformt und diese dann zwischen zwei Acrylblöcken platt gedrückt. Anschließend nur noch mit einem Modellierwerkzeug glatt getrichen.


Hier habe ich mit einer Ausstechform einen Schmetterling ausgestochen und mit einem lila Kalkstempelkissen (Pigmentstempelkissen) und einem Gummistempel der Firma Docrafts bestempelt. 





Dies ist mit Memento einem permanenten/wasserfesten Stempelkissen bestempelt (Stempel von Docarfts)...


und nach dem Trocknen mit orangem und rotem Kalkstempelkissen gewischt.





Hier habe ich den Stempel ohne Stempelfarbe direkt in das Clay gedrückt.


Nach dem Trocknen habe ich schwarze Acrylfarbe aufgetragen und vorsichtige die obere Schicht mit einem Tuch wieder abgewischt.


Zum Schluss nur noch silberne Acrylfarbe sparsam auftragen.





Hier habe ich mit Stazon (wasserfest) auf das feuchte Fimo gestempelt (Stempel von Docrafts). Leider habe ich zu viel Druck aufgewendet und der Stempelabdruck gefiel mir nicht so gut ...


daher habe ich nach dem Trocknen auch hier zunächst schwarze Acrylfarbe aufgetragen um die Vertiefungen zu betonen, dies wieder vorsichtig von der oberen Schicht abgewischt und noch mal leicht mit silberner Acrylfarbe bestrichen.





Dieses Stück habe ich erst getrocknet, dann mit Kalkstempelkissen gewischt und noch bestempelt. 





Diese Perle wurde auch erst getrocknet, anschließend mit Gesso grundiert, bestempelt (Stempel von Designs by Ryn) und danach gewischt.





Zum Schluss habe ich dann noch einen Embossingfolder verwendet. Das Fimo dazwischen legen und leicht zusammen drücken. So bekommt man eine Perle, die von beiden Seiten geprägt ist. Nach dem Trocknen hab ich noch mit Acrylfarbe betupft.



Unter allen Kommentaren auf musentratsch.blogspot.de und www.facebook.com/Musentratsch werde ich am kommenden Sonntag eine Perle verlosen.

Nachtrag: Wenn ihr mit Kalkstempelkissen wischt, muss das Clay noch mal in den Backofen um die Farbe zu trocknen. Ich hatte es jetzt 2 Wochen hier liegen und die Farbe trocknet nicht an der Luft, sie war immer noch feucht.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen