Montag, 7. Juli 2014

Filzkugel mit Blüten


Hallo ihr lieben Kreativen,

vor einigen Monaten habe ich zum ersten Mal das Nadelfilzen ausprobiert damals leider mit kratziger Wolle, was mir gar nicht gefiel. Letzte Woche habe ich mir Merino Filzwolle von Rayher gekauft und die ist sooooooooooooo weich, das ist genau mein Material. Ihr seht also heute mein erstes Filzprojekt. Entweder schaut ihr Bilder oder Video auf Youtube.

Ich habe zunächst rosa Filzwolle auf eine Styrophorkugel gelegt und mit der Filznadel in die Kugel gestochen, so bleibt die Wolle am Styrophor haften. Danach habe ich einen langen grünen Strang etwas verdrillt auf die Kugel gelegt und ebenfalls mit der Nadel entlang des Strangs eingestochen. Das Ende hängt locker von der Kugel herunter.

Für Blüten, Blätter und Schmetterling habe ich Ausstechformen benutzt. (Wer keine Ausstechformen hat, kann auch einfach etwas Wolle filzen und danach eine Blüte freihand oder m.H. einer Schablone ausschneiden.) Man braucht eine weiche Filzunterlage (Es gibt hierfür auch spezielle Bürsten.) auf die man die Ausstechform legt, in die Form kommt etwas Filzwolle und dann wird mit der Filznadel immer wieder auf die Wolle eingestochen. Man zieht die Wolle dann vorsichtig von der Unterlage ab, dreht das ganze und sticht nochmals von der anderen Seite mit der Filznadel durch die Wolle. Für die große lila Blüte habe ich 5 einzelne Blütenblätter gefilzt. Für die Blütenmittelpunkte habe ich nur etwas Wolle in der Hand zu einer Kugel geformt, auf die Mitte der Blüte gelegt und mit ein paar Stichen hindurch gestochen. Die einzelnen Elemente nur noch auf der Kugel arrangieren und ein paar Mal einstechen um sie zu fixieren. Oben habe ich zum Schluss noch einen Hacken eingedreht, damit man die Kugel aufhängen kann.

Materialliste:

Styropohrkugel
Hacken zum Eindrehen für Styrophor
Merino Filzwolle von Rayher (lila, rosa, pink, grün, gelb)
Filznadel
weiche Unterlage als Filzunterlage
Ausstechformen






Oben: zwischen den 3 Blättern ist der Hacken zum Aufhängen versteckt.


Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen und eine schöne kreative Woche.

Viele liebe Grüße

Jenny

1 Kommentar:

  1. Das sieht super aus, Jenny, gefällt mir sehr gut.

    Ich wünsche Dir eine kreative Woche

    AntwortenLöschen