Dienstag, 3. Juni 2014

Kolorieren mit Spectrum Noirs


Hallo ihr lieben Kreativen,

das Kolorieren geht weiter. Heute mit Spectrum Noirs. Das Sind Marker auf Alkoholbasis. Leider habe ich nur eine begrenzte Auswahl an Farben, daher musste mein Gras grau und hellbraun werden.

Im folgenden Anleitungsvideo seht ihr, wie ich das Kücken koloriert habe. Außerdem gebe ich Tipps zu richtigem Papier, Stempelkissen und Aufbewahrung der Stifte. Leider ist es viel zu lang geworden. Am Besten geht ihr nach meine Erklärungen am Anfang auf schnellen Vorlauf ;-) Man sieht halt, dass ich noch Anfänger bin und ich noch etwas üben muss.



Vorteile:
- hohe Farbintensität.
- Man kann mit den Marker und den dazugehörigen Nachfüllern Techniken auf Folie und Metall machen.

Nachteile:
- Man benötigt mehrere Nuancen einer Farbe um sie Übergänge gut vermalen zu können.
- Es ist eine gewisse Übung nötig und Erfahrung im Umgang mit den Stiften um schöne Farbübergänge zu erzielen.

Ich hoffe, ich konnte euch ein Bisschen helfen.

Viele liebe Grüße

Jenny

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen