Sonntag, 23. Februar 2014

Resist mit Wachs

Beim Musentratsch haben wir nächste Woche das Thema Recycling. Ich habe mir als Material Wachs raus gesucht und 2 Karten gestaltet, bei denen ich als Resist Wachs benutzt habe. Diese Technik, habe ich bei Petra Böttcher gesehen. Ein Besuch auf ihrem Blog lohnt sich auf jeden Fall.

1. Technik mit Schablone:


Ich habe zunächst auf weißen Fotokarton mit Archival Ink Jet Black und einem Stempel aus dem Set "Skizzen" von Viva Decor gestaltet, dabei habe ich den Stempel mehrfach abgestempelt.


Danach habe ich eine Schablone (hier ein Geschenkband) auf das Papier gelegt und die Kerze darüber gerieben.


Anschließend habe ich mit dem Blending Tool und Distress Ink vintage photo von Ranger darüber gewischt. Die Stellen mit Wachs bleiben weiß.


Die Ränder habe ich mit Distress Ink frayed burlap gewischt.



Um die Karte zu komplettieren habe ich das Hauptmotiv mit einem neuen Stempel von Lablanche und dem Textstempel "besondere Post für einen besonderen Menschen" von PP-Stamps gestempelt.


2. Technik: Kerzenwach tropfen


Auch hier habe ich den Hintergrund mit einen Stempel aus dem Set "Ziegel & Holz" von Viva Decor mehrfach mit Archival Ink Jet Black gestempelt.


Danach habe ich Kerzenwachs auf das Papier tropfen lassen.


Das Wachs erkalten lassen.


Danach habe ich mit den gleichen Farben wie bei der 1. Karte gewischt.



Schrift, Klecks und Füller sind aus dem Set "Vintage Tools" von Viva Decor und der Stempel "Musenpost" hat mir die liebe Petra von PP-Stamps nach meinen Wünschen angefertigt.

Übrigens kenne ich die Technik Wachs als Resist zu benutzen schon lange, bis jetzt bin ich nur nicht darauf gekommen sie auf Karten anzuwenden. Was ich bis jetzt in dieser Technik gemacht habe, erfahrt ihr in meinem Musenbeitrag am Montag.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen