Mittwoch, 11. Januar 2017

Schnittmusterbeschwerer mit dem Flower Loom


Hallo ihr lieben Kreativen,

heute zeige ich euch mal, was ich zu Weihnachten verschenkt habe. 

Vor einiger Zeit habe ich in einer Zeitschrift Schnittmusterbeschwerer gesehen, das waren Unterlegscheiben, die umhäkelt wurden. Das habe ich natürlich gleich ausprobiert. Das Bild dazu folgt in Kürze. Nun dachte ich weiter: Wie bekommt man so etwas hin, wenn man nicht häkeln kann? Die Lösung: Mit dem Flower-Loom-Set. Ich habe den großen Kreis eingelegt, dann wie in der Anleitung beschrieben eine Blume gespannt, in dem ich die gegenüberliegenden Stifte je 2x umwickelt habe. Nun habe ich in die Mitte die Unterlegscheibe gelegt und erneut jeden Stift 2x umwickelt, so dass am Ende um jeden Stift 4 Lagen Wolle waren. Zum Schluss nur noch die Mitte arbeiten wie in der Anleitung beschrieben und so die einzelnen Fäden verbinden. Einziger Unterschied zur Anleitung: Die Unterlegscheibe mit der linken Hand in der Mitte der Blume festhalten, damit die nicht verrutscht, bis man die Blume fertig hat.

Dieses Projekt eignet sich sehr gut um Wollreste zu verbrauchen.



Materialliste

Flower Loom von VBS
Wolle
große Unterlegscheiben
Schere
Wollnadel (im Flower Loom Set enthalten)


Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen. 

Alles Liebe

Jenny

P.S. Die schweren Blumen eignen sich sicher nicht nur als Schnittmusterbeschwerer ;-) Wenn ihr Ideen habt, wofür man sie noch verwenden kann, dann schreibt es mir doch einfach in die Kommentare. Ich würde sie z.B. als Tischdeko für eine Gartenparty nutzen. Durch das Gewicht können sie nicht vom Wind weg geweht werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen