Samstag, 26. März 2016

Wie kommt das Geld ins Ei?


Hallo ihr lieben Kreativen,

wer kennt das nicht: Ostern steht vor der Tür und man möchte einem Teenager etwas schenken, aber der möchte keine Süßigkeiten mehr ... Ich war also auf der Suche Geld zu Ostern originell zu verpacken. Auf Pinterest wurde ich fündig. Die perfekte Verpackung für ein Geldgeschenk zu Ostern ist: ein Hühnerei.



Anleitung:

Man nehme ein Hühnerei, blase es aus und lasse es sehr gut trocknen. 


Das Loch am Boden sollte groß genug sein um den zusammengerollten Schein bequem hindurchzufädeln. Den Schein am besten nicht ganz so straff einrollen, aber dafür noch mal in der Mitte knicken, da es sein kann, dass das Ei nicht hoch genug für den Schein ist.



Das Loch mit einer weißen Serviette und Serviettenkleber verschließen. Gut trocknen lassen.


Die Struktur der angeklebten Serviette sind leicht sichtbar. Man könnte an dieser Stelle eine Schleife oder andere Deko platzieren um diese Stelle zu verstecken.


Ich habe die Struktur "versteckt", indem ich eine ähnliche Struktur über das ganze Ei verteilt habe. Ich habe weiße Acrylfarbe mit einem Pinsel aufgetupft. Gut trocknen lassen. Wenn man dunkle Farbe benutzt, ist die geklebte Stelle noch weniger zu erkennen.



Anschließend nach Geschmack dekorieren. Ich habe es mit einem permanenten Marker bemalt. Die Idee für die Bemalung habe ich ebenfalls auf Pinterest gefunden.


Materialliste: 

ausgeblasenes Hühnerei
Geldschein
weiße Serviette
Serviettenkleber
Pinsel
Acrylfarbe
Farbpalette
Eierbecher
schwarzer Edding
gelber Alkoholmarker


Ich wünsche euch allen ein schönes Osterfest und viel Spaß beim Nachmachen.

Viele liebe Grüße

Jenny


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen