Sonntag, 3. Januar 2016

Loops und Mützen häkeln


Hallo meine lieben Kreativen,

ich bin zur Zeit im Häkelfieber. Es hat ja ganz schön lange gedauert ehe mir das Häkeln flüssig von der Hand ging und ich bin fast daran verzweifelt. Daher mein Rat an alle, denen es gerade ähnlich geht: Bleibt dran! Es lohnt sich! Von "Oh Gott ich kann das nicht!" zu "Mensch das ist ja total einfach!" ist es wirklich nur ein kleiner Schritt. Einfach immer weiter üben. Am Besten mit guter Wolle. Ich benutze gern so ganz dicke Wolle. Hier: Viva fashion Super Soft von Vinnemeier, 50 g ca. 25 m, 100 % Polyester. Pro Knäul habe ich bei mir hier im Laden 1 € bezahlt. Ähnliche Wolle gibt/gab es bei Tedi auch für 1 € pro 50g-Knäul bzw. 2 € pro 100g-Knäul.

Bei beiden Garnen wird eine Nadelstärke von 4,5 - 5,5 empfohlen. Ich benutze für dieses dicke Garn aber immer meine Bambushäkelnadel in Stärke 10,0 mm.


Ich habe in jeder Farbe einen Loop und eine Mütze gehäkelt.


Beim Loop für Erwachsene habe ich 90 Luftmaschen angeschlagen und diese mit einer Kettmasche zu einen Ring geschlossen. Für einen Kinderloop entsprechend weniger Luftmaschen anschlagen. Testen ob die Länge passt, indem man den Ring um den Hals wickelt. Dann 3 Reihen Stäbchen häkeln. Der Loop kann bis zu 3 x um den Hals gewickelt werden. Materialbedarf ist ca. 3 x 50 g dicke Wolle.

Natürlich kann man den Loop so variieren, wie man möchte. Entsprechend weniger Luftmaschen anschlagen, wenn man ihn nur 2 x wickeln will. Oder die Anzahl der Reihen erhöhen, wenn man ihn auch über den Kopf tragen möchte. Oder man häkelt anstelle der Stäbchen ein anders Muster, z.B. feste Maschen. In allen Fällen verändert sich natürlich der Materialbedarf.

Für die Bommelmützen habe ich folgende Anleitung verwendet:


Materialbedarf: 2 - 3 x 50g dicke Wolle

Für die Bommeln habe ich das Pompon-Set von Prym benutzt (Bild unten: Größe 9 cm, Bild oben: 5,5 cm).

Für die Zipfelmütze habe ich die Anleitung leicht variiert:

- 30 Luftmaschen anschlagen und mit einer Kettmasche zu einen Ring schließen, 
   am Kopf testen ob die Größe passt

- 1. - 5. Reihe: Stäbchen häkeln

- 6. Reihe: je 3 Stäbchen häkeln und 2 Maschen zusammen zu einem Stäbchen häkeln (Hier findet ihr   ein tolles Anleitungsvideo, wo man da am Besten einsticht. Einziger Unterschied: im Video werden   feste Maschen gehäkelt.) Muster wiederholen bis die Runde beendet ist.

- 7. Reihe: Stäbchen häkeln

- 8. Reihe: je 2 Stäbchen häkeln und 2 Maschen zusammen zu einem Stäbchen häkeln. 
   Muster wiederholen bis die Runde beendet ist.

- 9. Reihe: Stäbchen häkeln

- 10. Reihe: je 1 Stäbchen häkeln und 2 Maschen zusammen zu einem Stäbchen häkeln. 
   Muster wiederholen bis die Runde beendet ist.

- 11. Reihe: Stäbchen häkeln

- 12. Reihe: je 2 Maschen zusammen zu einem Stäbchen häkeln. 

- 13. Reihe: Stäbchen häkeln

- 14. Reihe:  je 2 Maschen zusammen zu einem Stäbchen häkeln. 

- 15. Reihe: Stäbchen häkeln

- 16. Reihe:  je 2 Maschen zusammen zu einem Stäbchen häkeln. 
   Nun sollten nur noch 2 Maschen übrig sein. 
   In die 2. Masche eine feste Masche häkeln. 
   Anschließend Luftmaschen häkeln. Anzahl hängt ab von der gewünschten Länge. 
   Faden abschneiden und durch die letzte Masche ziehen. Wenn gewünscht Bommel anbringen.

Materialbedarf: ca. 3 x 50g dicke Wolle, für die Bommel Rest einer dicken Wolle in passender Farbe


Ich wünsche euch viel Spaß beim Häkeln und allen Anfängern: Übt weiter. Gerade bei so dicker Wolle sieht man kleine Fehler kaum und ihr werdet einen kuschelweichen Loop bekommen <3

Noch ein Tipp für Anfänger: Markiert euch bei den Mützen jede 1. Masche einer Reihe mit einem Maschenmarkierer (Ein Set von 20 Stück gibt es bei Tedi für 1 €.) Dann seht ihr sofort, wenn ihr eine Runde beendet habt ;-)

Viele liebe Grüße

Jenny