Freitag, 10. April 2015

Stempel aus Moosgummi stanzen


Hallo ihr lieben Kreativen,

endlich hab ich mal dran gedacht und mir Moosgummi mitgebracht. Bei Tedi gibt es einen Pack mit 20 Stück je 14 cm x 21,5 cm x 2 mm für 2 Euro. Beim Verkauf von Stanzschablonen wird ja gerne mal angepriesen, dass man damit auch Stempel herstellen kann. Also wollte ich das nun auch endlich mal probieren. Ich habe dafür meine Grand Calibur, Basisplatte, Schneideplatte und eine Stanzschablone von Xcut (Zugabe zu Creatifity) verwendet. Das Ausstanzen ging ohne Probleme. Ich habe den Schmetterling dann auf EZ-Mount montiert und mit verschiedenen Stempelkissen getestet.



Also hier Pigment, Memento und Archival. Man sieht, dass ich bei den etwas größeren Flächen im Flügel noch das EZ-Mount wegschneiden muss, da sich dort sonst Farbe ansammelt und mit abgestempelt wird. Zum Stempelergebnis: Es ist natürlich nicht so klar und detailliert wie bei Gummistempeln, aber für Mixed Media Projekte oder Hintergründe sind sie sehr gut geeignet. Ich werde also noch ein paar solcher Stempel anfertigen. 

Aber eine Freundin sagte mir, dass das Stempelergebnis stark von der Qualität des Moosgummis abhängt, man braucht eine sehr kompakte Oberfläche.


Viele liebe Grüße

Jenny

P.S. Sicher haben auch Kinder ihr Freude an solchen Moosgummistempeln.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen