Mittwoch, 17. September 2014

Einkäufe - Bastelparadies Aue


Hallo ihr lieben Kreativen,

wir Bastler kaufen viel und gerne online. Wieso? Nun ja es ist natürlich bequem, man kann Zuhause in Ruhe schauen, was hab ich und was brauch ich, und nach Hause schleppen muss man die Stapel an schweren Papierblöcken auch nicht. Und bei Nichtgefallen kann man alles einfach wieder zurück schicken. 

So weit so gut. Ein weiterer wichtiger Grund, warum viele Bastler online kaufen: Sie haben gar keine andere Wahl, weil es vor Ort überhaupt kein Bastelgeschäft gibt oder Bastelgeschäfte nicht am Puls der Zeit sind und Artikel verkaufen, die schon vor 20 Jahren in Angebot waren. Ihr wisst, ich liebe alte Techniken und ich bin dafür diese Techniken zu erhalten, aber es ist doch so, dass man, wenn man sich an bestimmt Artikel gewöhnt hat, diese nicht mehr missen will. Mir geht es z.B. mit meiner Stanz- und Prägemaschine so. Ich bin immer auf der Suche nach neuen tollen Stanzschablonen und Embossingfoldern. Ich möchte nicht mehr mit einem Lichtkasten arbeiten und alles per Hand prägen und mir dann bei umfangreichen Bastelarbeiten eine Sehnenscheidenzündung zuziehen ... von der Zeitersparnis muss ich ja nicht erst sprechen oder?

Ich denke, die meisten Bastler würde liebend gerne in einen richtigen Bastelgeschäft einkaufen. Wenn man die Ware im wahrsten Sinne begreifen kann, hat man eine ganz andere Beziehung dazu. Man sieht die Farben, so wie sie wirklich sind und nicht so wie der Bildschirm sie anzeigt. Man sieht Größenverhältnisse richtig (Hand auf Herz, habt ihr nicht auch schon mal was online bestellt, und als es ankam, wart ihr enttäuscht, weil ihr es anhand des Fotos viel größer eingeschätzt habt?) Im Idealfall hat man noch einen kompetenten Verkäufer, der beraten, Artikel vorführen und Workshops anbieten kann.

Nun genug der langen Vorrede: Ich war heute mal ein Bisschen unterwegs und habe mir dabei einen Bastelladen in meiner Nähe angeschaut, den ich kürzlich bei Vorbeifahren entdeckt habe: das Bastelparadies, Wettinerstr. 15 in Aue.

Hier ist der Online-Shop, der Blog und die Facebook-Seite dazu.

Von außen wirkt der Laden eher klein, aber das täuscht, da er sich weit nach hinten in das Gebäude erstreckt. Ich war angenehm überrascht. Alles ist hell, gut sortiert und liebevoll mit gebastelten Beispielen arrangiert. Es wird ein breites Spektrum an Material angeboten. Am Eingang findet man Näh- und Handarbeitszubehör. Weiter hinten folgen Styrophor, Holzartikel, Material zum Kerzengießen, Schmuckmaterial, Dekosachen, Farben, eine Papierabteilung und vieles mehr, was ich jetzt nicht einzeln aufzählen kann. Das Stempelregal ist leider nicht sehr umfangreich, nur ein paar Clear Stamps (vorwiegend Viva Decor) und ein paar auf Holz  montierte Stempel (vorwiegend Texte für Hochzeit, Geburt und Geburtstag). Embossingfolder und Stanzschablonen habe ich keine entdeckt, aber mir wurde gesagt, dass schon welche bestellt seien und dass in Kürze auf der Messe noch mehr für das Sortiment geordert werden sollen.

Natürlich können die Preise in einem solchen Geschäft nicht mit den Preise von Facebookflohmärkten oder Sammelbestellungen mithalten, aber für die, die schnell noch ein Geschenk basteln wollen oder die nur mal 3D Klebepads brauchen, ist so ein Laden doch ideal, zumal man sich ja die Versandgebühren spart. Man kann also sagen: Ich bin heilfroh endlich einen schönen Bastelladen in meiner Region gefunden zu haben. Und ich werde mich mal informieren, was an Workshops und Kursen dort angeboten wird. Vielleicht kann ich ja mal wieder live einen Kurs mitmachen und muss nicht immer nur vorm PC hocken um neue Techniken zu erlernen. 

Was noch zu erwähnen ist: Außerhalb der Kurszeiten kann man am Kreativtisch selbst werkeln. Werkzeuge dafür werden gestellt. Dies kostet je angefangene Stunde 2 Euro + Bastelmaterial. Ist dann für diesen Preis aber natürlich ohne Anleitung.

Und nun noch, was ich mir dort gekauft habe. Leider steht ja die Messe in Leipzig vor der Tür, daher war es nur ein kleiner Einkauf ;-) Es wurden Papierwischer, Perlenpicker und ein paar nickelfreie Ohrstecker. Ganz toll alles Sachen, die ich noch nicht habe. Freu.


Was ich heute außerdem besorgt habe: 


Neue Nähzeitschriften, oh mein Gott, was sind die Sachen darin süß! Und ja ich weiß, ich habe gesagt: "Nö ich will keine solchen Gummibänder!" Aber was tut man nicht alles für den Bastelnachwuchs ... Also muss ich wohl doch ran und das lernen bzw. lernen wir das halt zusammen.


Bei Pfennigpfeiffer habe ich mir noch 2 Pinsel mitgenommen, da ich sowieso mein Parkticket als Gutschein hatte.


Und als ich dann nach Hause kam, stand ein Paket von einer lieben Bastelfreundin vor der Tür, die für mich bei Action einkaufen war. Vielen vielen Dank. Du bist soooooooooo lieb <3 <3 <3 Ich kann ja leider nicht stricken (zumindest noch nicht, lernen will ich es ja noch), mal sehen was ich mit den Strickringen so hin bekomme. Vielleicht kann man das ja auch mit Kindern zusammen machen ... Was das für 2 Stempel sind, seht ihr unten auf dem Foto.


So ich denke, das war genug neues Bastelmaterial. Ich freue mich schon auf Verarbeiten.

Ganz viele liebe Grüße

Jenny

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen