Samstag, 16. August 2014

Stempel von ScrapBerry's


Hallo ihr lieben Kreativen,

ich habe die neuen Clear Stamps der Firma Scrap Berry's ausprobiert und möchte euch nun etwas darüber berichten. Die unten abgebildeten Stempel habe ich alle abgestempelt um ein Gesamtbild zu erhalten.




Die Stempel lösen sich sehr gut von der Trägerfolie und sind von der Beschaffenheit her ähnlich denen von Prima Marketing. Sie haben nur einen geringen Eigengeruch. Sie lassen sich (bis auf den Hintergrundstempel mit den Kreisen) sehr gut abstempeln. Die Bären und die Mädchen sind mit ganz viel Liebe gezeichnet. Ich habe mich sofort in die Motive verliebt und das passiert bei niedlichen Motiven bei mir eher sehr selten.


Oben: gestempelt mit Memento auf Exacompta Karteikarte

Alle Folgenden: gestempelt mit Archival Ink auf Kopierpapier


Bei einigen Mädchen dachte ich, dass an den Fingern Fehler an den Stempel sind, da die Linien einiger Finger unterbrochen sind. Ich weiß nicht, ob das vom Zeichner so gewollt ist oder ob es produktionstechnisch nicht anders umzusetzen war. Mich stört es leider, daher werde ich diese Stellen in Zukunft mit einem dünnen Fineliner korrigieren. Ein Beispiel wäre die rechte Hand des Mädchens oben.

Bei den beiden Stempeln unten ist mir folgendes aufgefallen: Bei dem Set links ist auf der Trägerfolie im Bilderrahmen eine Katze abgebildet und auf der Filmrolle ist noch ein Etikett zu sehen, beides fehlt bei den Stempeln leider. (Beim Bärenpaar mit dem Rosenstrauß fehlen auch 2 kleine Herzen beim Stempel, die auf der Trägerfolie zu sehen sind.)

Beim Set rechts und auch bei einigen anderen Mädchen in Kleidern fällt auf, dass die Striche der Beine in das Kleid und die Striche unterer Falten in obere Falten hineinragen. Dies scheint ganz bewusst vom Zeichner gewollt zu sein und vermittelt den Eindruck eines transparenten Stoffs. Ich gebe zu, dass mich dies am Anfang etwas gestört hat, aber nach längerer Beschäftigung mit den kleinen Wesen, bin ich vollkommen überzeugt von der Umsetzung der Zeichnung.


An einigen wenigen Stellen sind mir winzige Fehler aufgefallen, wie z.B. unten links (mit Pfeil markiert). Bei der Torte unten habe ich den Eindruck, dass eine Linie in der Zeichnung fehlt (mit einem Pfeil markiert). Hier muss ich beim Kolorieren acht geben, dass ich das offenbar vorhandene Band richtig fortführe.


Zu den Schriften ist zu sagen, dass sie sehr fein sind. Man muss also mit ganz wenig Druck arbeiten, damit die Schrift nicht zu dick wird oder unsauber abgestempelt wird, das braucht etwas Übung.


Hier nun ein Stempel, mit dem ich nicht so ganz zufrieden bin. Beim Abstempeln musste ich starken Druck ausüben, da sonst Stellen nicht richtig abgestempelt wurden. Ich habe mit diesem Stempel einige Fehlversuche gemacht. Auf dem Stempel selbst sind einige kleine Kratzer, an diesen Stellen wird keine Stempelfarbe angenommen, so dass beim Abstempeln leichte Fehler entstehen. Ich habe mal 2 solcher Stellen mit Pfeilen markiert.


Zusammenfassend ist zu sagen, dass diese Stempel ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis haben. Auch wenn man evtl. minimale Fehler findet, so muss man doch den Preis bedenken, für den sie verkauft werden (Hintergrundstempel: ca. 2 Euro; große Sets mit 14 Stempeln: ca. 3 Euro; Mädchen und kleinere Bärensets: ca. 2 Euro). Ich persönlich habe noch nie so günstige und gleichzeitig wunderschön gezeichnete Stempel gesehen.

Für alle die zuschlagen wollen hier 2 Shops, die diese Stempel anbieten:



Der Bericht spiegelt meine persönliche Meinung zu dem angeführten Produkte wider und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Viele liebe Grüße

Jenny

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen