Dienstag, 27. Mai 2014

Sand meets Spachtelmasse


Hallo ihr lieben Kreativen,

letztens kam die Frage in einer Facebookgruppe auf, wie man Sand auf Leinwände bringen kann. Natürlich könnte man spezielle Sandfarben benutzen. Ich wollte mal Strukturpaste in Verbindung mit Sand probieren.



Methode 1: Die Strukturpaste auf die Leinwand oder das Papier streichen und den Sand drüber streuen und leicht andrücken.



Methode 2: Strukturpaste mit Sand mischen. Folgendes Problem könnte auftreten: damit es richtig nach Sand aussieht, braucht man viel Sand und wenig Strukturpaste, das kann dazu führen, dass die Masse nicht mehr richtig am Untergrund haftet.





3. Methode: Gelmedium/klare trocknende Spachtelmasse mit etwas Sand mischen.



Oben noch im nassen Zustand und unten getrocknet.


Gelmedium mit Sand gemischt und dünn aufgetragen.

Erst Spachtelmasse auftragen, dann Sand darauf streuen.

Sand mit Spachtelmasse mischen - ergibt eher den Effekt von Mörtel.

So das war mein Test. Ich muss sagen, dass mit die Effekte gut gefallen. Ich kann mir das gut auf Mixed Media Projekten oder als Hintergrund vorstellen.

Viele Grüße

Jenny

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen