Donnerstag, 1. Mai 2014

Fotospaziergang im Zoo Leipzig


Hallo ihr Lieben,

heute mal nichts Gebasteltes von mir, denn ich war heute im Zoo Leipzig. Ich wollte mir endlich mal das Gondwanaland anschauen. Das Wetter war fast perfekt, kurz vor Ende des Rundgangs mussten wir wegen Gewitters zum Ausgang flüchten. Leider reichen ein paar Stunden einfach nicht aus um alles in Ruhe zu erkunden.

Leider hat mein Mann zu Beginn des Rundgangs fotografiert und bewiesen, dass man auch mit einer guten Kamera schlechte Bilder machen kann, indem man das falsche Programm benutzt. Vögel, Aquarium und Terrarium kann ich daher leider nicht zeigen. Was sehr schade ist, da die sehr schön sind. Zum Glück habe ich mir dann die Kamera geschnappt.

Hier ein paar Eindrücke von mir für euch (eine gewerbliche Nutzung ist nur nach vorheriger Absprach gestattet):




Gondwanaland: 

Leider konnte ich im dunklen Stollen keine Fotos machen, da ich meiner Oma helfen musste den Weg zu finden.

Ich habe natürlich die Bootsfahrt mitgemacht.


















Dann ging es auf den Rundgang, wo man viele Tiere entdecken kann.




Fischotter meet Piranhas


faules Faultier










Es geht auch über Hängebrücken, wenn man mag.





Eins muss ich sagen: Es ist sehr warm und schwül. Dieses Regenfallfenster war eine willkommene Abkühlung. An einigen Stellen wird auch angenehm kühler Nebel versprüht. Was auch nicht so schön war: Es gibt viel zu wenig Sitzmöglichkeiten entlang des Rundgangs. An der ein oder anderen Stelle würde man gerne etwas verweilen und zum Beispiel die frei herumfliegenden Vögel beobachten.


Wieder an der frischen Luft angekommen.








Ente meet Tiger






Hier begann leider das Gewitter und alle flüchteten gen Ausgang. Es war ein sehr schöner Tag. Ich hoffe, euer Tag war auch so schön.

Viele Grüße

Jenny



Kommentare:

  1. Tolle Bilder :) Ihr hattet bestimmt einen tollen Tag

    AntwortenLöschen
  2. Ganz, ganz toller Bilder hast du gemacht. Da hatte ihr aber einen sehr schönen Tag.

    Mein Mann muss auch das Fotografieren noch üben. Bei sowas übernehm ich dann gleich von vornherein die Kamera, obwohl es eigentlich sein ist, kicher.

    Die Bilder bei der Bootsfahrt erinnern mich an die der Mangroven-Wälder, die mir meine Mutter nach ihrem Urlaub mal zeigte. Ganz wundervoll.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen