Mittwoch, 19. Februar 2014

Maske mit Federn


Gestern hab ich mal keine Karte gemacht. Stämpellädle gibt es eine Challenge zum Thema Fasching/Fasnacht, Konfetti und Spaß. Die Idee mit der Maske, die mit Stanzschablonen gemacht ist, habe ich bei Try it Tuesday von Spellbinders gesehen. Verwendet habe ich: Fotokarton, Falzbrett, Falzbein,  Gummiband, Sticky Tape, Prickelnadel, Stanzschablonen Cherry Lynn designs Quills and Ink Pot und Xcut Paisley Leaves.

Zunächst habe ich das Papier in der Mitte gefalzt und gefaltet. Dann habe ich die größere Paisley Schablone so auf das Papier gelegt, dass die Falz knapp innerhalb der Schablone lag (sodass an der Stelle der Falz nicht geschnitten wurde). Eine kleinere Schablone dient später als Ausschnitt für die Augen. Am Besten mit Klebeband fixieren, damit die Schablonen nicht verrutschen. Am Rand habe ich je ein Loch für das Gummiband gemacht. Als Deko für meine Maske habe ich Federn ausgestanzt und mit Sticky Tape festgeklebt.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen